25.01.2024 – KI als Ressource im akademischen Schreibprozess?

Der Workshop „KI als Ressource im akademischen Schreibprozess? – Verschiedene Tools ausprobieren und diskutieren” findet am Donnerstag, 25. Januar 2024, von 14 bis 18 Uhr in HC- 3310 statt. Die Veranstaltung wird vom dime:US-Projekt in Kooperation mit dem Zentrum für akademisches Schreiben (ZefaS) durchgeführt und richtet sich an alle Studierende der Universität Siegen.

KI und KI-Tools sind derzeit in aller Munde und bieten auch für Schreibprojekte im Rahmen des Studiums zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten. Doch welche Tools eignen sich für welche Phase des Schreibprozesses, wo liegen die (technischen) Grenzen dieser Tools und wie wird sichergestellt, dass es sich am Ende noch um die eigene Leistung handelt? Dieser Workshop gibt Studierenden einen Einblick in die Welt von textgenerativer KI als Ressource für akademische Schreibprojekte wie Haus- oder Abschlussarbeiten. Studierende werden sich in kleinen Gruppen mit verschiedenen KI-Tools auseinandersetzen, indem sie ihre eigenen Fallbeispiele einbringen und den Nutzen des jeweiligen Tools unter Anleitung diskutieren und anwenden.

Lernziele:

Die Teilnehmer*innen…

  • …lernen, wie sie KI-Tools in verschiedenen Phasen ihres Schreibprozesses (z.B. für die Entwicklung einer Forschungsfrage, die Recherche und Verwaltung von Literatur oder die Überarbeitung des eigenen Textes) nutzen können.
  • …lernen, KI–generierte Ergebnisse kritisch zu hinterfragen.
  • …reflektieren ihre eigene Rolle und Verantwortung in der Verwendung von KI.
  • …lernen die rechtlichen Grundlagen für die Nutzung von KI im Rahmen des Studiums kennen.

Ort

HC- 3310

Datum

25.01.2024

Uhrzeit

14:00 – 18:00 Uhr

Referent

Ute Reimers, Dr. Sonja Sälzer, Dr. Minou Seitz, Lorenz Gilli

Anmeldung

Veranstalter

Projekt Digitalität menschlich gestalten (dime:US) in Kooperation mit dem Zentrum für akademisches Schreiben (ZefaS)


Sie wollen keine Neuigkeiten mehr verpassen? Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.